KlangZeitRaum

 

Schon die Zisterzienser-Mönche sangen in ihren Klosterräumen, heute musizieren hier Kinder und Erwachsene, Profis und Laien. In der Musikausstellung mit vielen Instrumenten erfahrt ihr, wie sich die Klänge im Laufe der Zeit verändert haben. Musikinstrumente aus aller Welt stehen in den Klang-Räumen zum Ausprobieren und Entdecken bereit.

Dem Geheimnis der Musik auf der Spur
Eine Zeitmaschine, Multimedia- und Experi-mentierstationen laden zu einer Entdeckungstour durch die Musikausstellung ein.

Mit Drachenmaul und klingender Gurke,
mit Regenmacher, Gewittertrommel und vielen anderen Instrumenten werden selbst ausgedachte Geschichten erzählt.

Märchenhaft musikalisch
… und mit viel Spaß könnt ihr „Hänsel und Gretel“ phantasievoll gestalten oder in eine Lieblingsrolle von „Peter und der Wolf“ schlüpfen.

Alles lässt sich gut gebrauchen
Papprollen, Nussschalen, Kronkorken, Bänder oder Schläuche -- daraus bauen wir raffinierte Musikinstrumente, zum Spielen im Kloster und für zu Hause.

Spot on! Barockmusik im Scheinwerferlicht!

Die Ton-Licht-Show zeigt es: Bachs Weihnachtsoratorium ist fast eine „Barockdisco“ und Barockmusik alles andere als langweilig. Erlebt es auch selbst als „Thomaner“ beim eigenen Musizieren.

DrumCircle
Rhythmus und Freude pur! Ein Kreis, viele Trommeln. Neugier ist die einzige Voraussetzung.